Ketogene Diät – wie gut ist die Diät eigentlich?

von | Nov 16, 2017 | Ernährung | 0 Kommentare

Die ketogene Diät ist ein alternativer Ansatz, um Gewicht zu verlieren und Fett abzubauen. Sie wählt einen anderen Ansatz als eine Low-Fat-Diät und setzt dabei vor allem auf eine starke Reduzierung von Kohlehydraten (Low Carb). Das ermöglicht es dir, sehr fettig zu essen und trotzdem Gewicht zu verlieren.

Wie genau funktioniert die ketogene Diät?

Die gewöhnliche Ernährung beinhaltet im Regelfall einen nicht unerheblichen Anteil an Kohlenhydraten. Diese verwendet der Körper zur Energiegewinnung. Wenn du dich hingegen ketogen ernährst, wird nahezu komplett auf Kohlenhydrate verzichtet. Ein entsprechender Ernährungsplan sollte etwa die folgenden Bestandteile aufweisen:
• 60 Prozent Fett
• 35 Prozent Proteine
• 5 Prozent Kohlenhydrate

Da der Körper nicht mehr annähernd genug Energie über Kohlenhydrate generieren kann, muss er sich eine andere Energiequelle suchen. Dafür verwendet er Fette, die zu Ketonkörpern umgewandelt werden. Das betrifft nicht nur das Fett, das du zu dir nimmst, sondern auch das, welches du von deinen Hüften bekommen möchtest.

Welche Auswirkungen hat das auf mich?

Studien zufolge ist diese Art der Diät weitaus effektiver als eine herkömmliche Low-Fat-Diät. Der Körper wird dahin gehend umgeschult, dass nicht mehr Kohlenhydrate der Hauptlieferant für Energie sind, weshalb du direkter an deinen Fettpolstern ansetzt und sie abbaust.
Zusätzlich kann diese Form der Diät weitere positive Effekte haben. Beispielsweise wird diese Art der Ernährung bei Diabetes empfohlen. Klar, du verzichtest mit den Kohlenhydraten auf alle Arten von Zucker und senkst den Blutzuckerspiegel. Gerade bei Diabetes Typ 2 steigt die Resistenz der Zellen gegenüber Insulin im Laufe der Zeit, was durch die ketogene Diät verhindert wird.
Neben Diabetes werden auch Kinder damit behandelt, wenn sie beispielsweise unter Epilepsie oder einer Glukosetransportstörung leiden. Gerade wird daran geforscht, ob damit möglicherweise sogar Alzheimer vorgebeugt werden kann. Entsprechend profitierst du hiermit nicht nur von einem erheblichen Gewichtsverlust, sondern auch von weiteren positiven Effekten auf deine Gesundheit.

 

Welche Nahrungsmittel darf ich zu mir nehmen, welche nicht?

Die folgenden Nahrungsmittel sind hervorragend geeignet, wenn du katogen abnehmen möchtest:
• Nahezu alle Arten von Fleisch und Fisch
• Molkereiprodukte und Eier
• Nüsse und Samen
• Gemüse mit wenig Kohlehydraten
• Gesunde Öle wie natives Olivenöl oder Kokosöl
Auf die folgenden Nahrungsmittel solltest du unbedingt verzichten:
• Getreideerzeugnisse wie Reis, Nudeln und Brot
• Kartoffeln und kohlenhydrathaltiges Gemüse
• Alles, was Zucker enthält, vor allem im Bereich der Getränke
• Ungesunde Fette
• Fertiggerichte und -salate (häufig viel Zucker enthalten)
• Alkohol
• Diätprodukte (können die Ketose hemmen)

Ist die ketogene Ernährung auch für mich geeignet?

Wir von MyBodyBet meinen: Grundsätzlich hast du die Möglichkeit, viel Gewicht mit der ketogenen Diät zu verlieren. Allerdings ist es wie bei allen anderen Diäten auch: Schaffst du keine dauerhafte Umstellung deiner Ernährung, kannst du das verlorene Gewicht auch schnell wieder auf die Hüften bekommen, wenn du wieder in deine alten Ernährungsmuster zurückfällst. Schließlich hat es eine Ursache, wenn du übergewichtig bist.
Daher mache dir Gedanken darüber, ob du es auf diese Weise schaffst, deine Ernährungsgewohnheiten langfristig umzustellen. Wenn nicht, brauchst du einen Plan B, was du machst, sobald du dein Wunschgewicht erreicht hast. Sonst kannst du dieses Ergebnis nicht langfristig halten.