So kannst du im Sitzen abnehmen!

von | Apr 10, 2018 | Abnehmen | 0 Kommentare

Wäre das nicht ein Traum, einfach zu sitzen und dabei Gewicht zu verlieren? Das wünscht sich vermutlich nahezu jeder Büroangestellte, der ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften hat. Die schlechte Nachricht zuerst: Vom Sitzen selbst nimmst du nicht ab, weil du dabei schlicht keine Energie aufwendest. Ganz so einfach ist es also doch nicht. Wir zeigen dir im folgenden Artikel, wie du dennoch im Sitzen abnehmen kannst. Gerade mit einem Bürojob kann dir das dabei helfen, mehr abzunehmen und dein Abnehmziel für die Challenge bei MyBodyBet zu erreichen. So gehst du nicht nur gesund und schlank in den Sommer, sondern hast obendrein noch Geld damit verdient.

Wie kann man im Sitzen abnehmen?

Wie bereits erwähnt, funktioniert das mit reinem Sitzen natürlich nicht. Allerdings kannst du mit genug Bewegung auch im Sitzen abnehmen. Das kann bei den einfachsten unbewussten Bewegungen beginnen und eine Diät hervorragend ergänzen. Kennst du nervös wirkende Büromitarbeiter, die unruhig auf ihrem Stuhl hin und her rutschen oder ständig mit den Beinen wippen? Die verbrennen dabei Energie, weil sie ihren Körper ständig in Bewegung halten, und daran solltest du dich orientieren. Sieht möglicherweise etwas blöd aus, aber wer ständig in Bewegung ist, verbrennt bis zu 350 Kalorien am Tag zusätzlich. Das musst du mit einem normalen Work-out erst einmal hinkriegen!

Außerdem gibt es ein paar Übungen, die du mit einem handelsüblichen Bürostuhl ausführen kannst – und dafür brauchst du (fast) noch nicht einmal aufstehen!

  • Dips

Dips sind generell eine der effektivsten und sinnvollsten Übungen, die es gibt. Du stellst dich dazu mit dem Rücken zur Stuhlkante, lagerst die Arme nach hinten und stützt dich mit den Handflächen an der Kante ab. Jetzt lässt du dich immer weiter nach unten sinken und streckst die Beine dabei nach vorne aus, bis du im Ellenbogen etwa einen 90-Grad-Winkel erreichst. Anschließend drückst du dich mit den Armen hoch und wiederholst das Ganze ein paarmal. Wer es zu Beginn leichter haben möchte, setze die Fußsohlen dabei normal auf.

  • Beine strecken

Dazu setzt du dich auf die Kante deines Bürostuhls, streckst die Beine aus und hebst sie langsam an, bis sie parallel zum Boden stehen. Das kannst du dann ein paar Sekunden halten, gemächlich wieder absetzen und von vorne beginnen.

  • Butterfly

Du kennst den Butterfly bestimmt als Trainingsgerät, oder? Das geht auch ohne Gegengewicht. Dazu hebst du die Arme soweit an, dass sie parallel zu deinen Schultern stehen. Die Unterarme sollten dann im 90-Grad-Winkel nach oben zeigen. Nun bewegst du die Arme in einer geraden Bewegung nach außen weg, sodass sie eine Linie mit den Schultern und dem Nacken bilden. Anschließend bewegst du sie wieder nach innen, bis sie sich in der Mitte vor deinem Kopf berühren.

 

Die wichtigste Übung, um im Sitzen abzunehmen: Stehen nicht vergessen!

Der größte Fehler, wenn man im Sitzen abnehmen möchte, ist der, den ganzen Tag auch wirklich keinen einzigen Meter zu gehen und stattdessen im Stuhl kleben zu bleiben. Da helfen dir die besten Rezepte der Welt bei einer Diät nur eingeschränkt weiter. Freue dich über jede Situation, in der du aufstehen kannst, und wenn es nur der Gang zur Toilette ist. Ordner holen, Müll wegbringen – ganz egal. Telefonieren im Stehen wirkt ebenfalls selbstbewusster und verleiht deinen Aussagen mehr Emotion und Nachdruck. Und mit der lieben Kollegin aus dem Nachbarbüro kann man durchaus auch ohne Telefon und Mail kommunizieren, wenn man dafür aufsteht. Nutze deinen Bürostuhl nicht als Gefängnis, aus dem du erst zum Feierabend wieder herausgelassen wirst.

Auch ist es hilfreich, wenn ihr im Büro höhenverstellbare Schreibtische habt. Da kannst du zwischendurch einfach den Tisch hochfahren und im Stehen arbeiten. Wenn du stehst statt sitzt, verbrennst du etwa 0,7 Kalorien pro Minute mehr. Das macht in der Stunde 42 Kalorien. Arbeitest du vier Stunden am Tag im Stehen, sind das satte 168 kcal, die du mehr verbrauchst – oder 840 kcal pro Woche!

Fazit

Im Sitzen Abnehmen funktioniert auch nicht einfach aus dem Nichts. In irgendeiner Form musst du schon auch im Büroalltag die Möglichkeit haben, Bewegung zu integrieren. Andernfalls wirst du Probleme haben, Gewicht zu verlieren. Allerdings darfst du zwei Fehler nicht machen: Nutze das erstens nicht als Ausrede dafür, dass du ja gar nichts machen kannst in deinem Büroalltag – denn das stimmt einfach nicht. Definiere zweitens deinen Büroalltag nicht allein darüber, dass du acht Stunden am Tag still auf deinem Platz sitzt, bis du deine Zeit abgesessen hast. Dann wird das mit dem Abnehmen nämlich schwierig – und das eine oder andere überschüssige Kilo wirst du behalten.

Versuche daher, einige von den oben gegebenen Tipps in deinen Alltag zu integrieren. Das ergibt nicht nur Sinn, wenn du tatsächlich abnehmen möchtest, sondern trägt auch zu deiner generellen Fitness bei. Und die sollte dir unabhängig von deinem Gewicht am Herzen liegen.