Wie halte ich mein Idealgewicht?

von | Jan 12, 2017 | Fitness | 0 Kommentare

Fast jeder, der einmal eine Diät gemacht hat, kennt das Problem, dass die Pfunde innerhalb von wenigen Wochen wieder zurückkehren und der sogenannte berüchtigte Jojo-Effekt einsetzt. Dies hängt meistens damit zusammen, dass Du nach erfolgreicher Diät, während der Du sehr genau auf deine Ernährung achtest, wieder zu den alten Gewohnheiten zurück kehrst und mit den alten Essgewohnheiten auch das alte Gewicht wieder zurück kommt. Das ist sehr menschlich, denn der Mensch ist bekanntlich ein Gewohnheitstier.

Bei den Gewohnheiten ansetzen

Um nun eine nachhaltige Veränderung im Gewicht herbei zu führen, ist der einzige Weg der, die Gewohnheiten zu ändern. Um dies in einem sinnvollen und angenehmen Maße und Tempo zu tun, ist es am besten für Körper und Geist, diese Veränderung in den Essgewohnheiten langsam und schrittweise durchzuführen. Wenn Du dein Idealgewicht halten willst, dann gehe diesen Weg der kleinen Schritte, um dein Essverhalten so anzupassen, dass Du nachhaltig und dauerhaft weniger Kalorien zu dir nimmst. Du gewöhnst dich nach und nach an die Veränderungen und dein Idealgewicht ist bald nicht mehr in Gefahr, weil du nach einer gewissen Weile automatisch und intuitive zu den gesünderen Lebensmitteln greifst – einfach aus Gewohnheit.

Kalorienfallen intuitiv meiden

Ein erster Schritt ist es, beim Einkaufen bewusster auf die Lebensmittel zu achten, die Du kaufst. Lass dich bloß nicht von den verlockenden Worte „leicht“ oder „light“ oder „kalorienarm“ verleiten, denn sogenannte Light-Produkte sind nicht nur überteuert, sondern oft auch kontraproduktiv, weil sie einfach dazu verleiten, mehr davon zu essen, als von einem normalen Produkt. Wirklich weniger Kalorien nimmst Du zu dir, wenn Du dir die Kalorienangaben auf den Kartons und Tüten genau ansiehst, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Produkte wie viele Kalorien enthalten. Letztendlich ist dein Projekt, das Idealgewicht zu halten eine einfache Rechnung: Dimmst dauerhaft genauso viele Kalorien zu dir, wie dein Körper auch tatsächlich am Tag verbrennt. So hältst Du dein Idealgewicht. Selbstverständlich darfst Du auch Lebensmittel essen, die viele Kalorien haben. Dann solltest Du das aber bewusst tun und den Rest des Tages etwas weniger kalorienreiches essen.

Fett in Milchprodukten

Beim Halten des Gewichts kommt es hauptsächlich darauf an, insgesamt weniger Zucker und Fett zu sich zu nehmen. Bei vielen Milchprodukten kannst Du eine fettärmere Variante wählen. Der Fettgehalt ist meist auf der Schachtel angegeben. Schon wenn Du statt Milch mit 3,5% Fett zur Milch mit 1,5% Fett greifst und Crème Fraiche, die 40% Fett enthält durch saure Sahne mit etwa 10% Fettgehalt ersetzt, wirkt sich das auf Dauer auf deinen Kalorienhaushalt aus. Generell macht es Sinn, den Fleischkonsum ein wenig einzuschränken und bei Wurst eher nach Kochschinken oder Corned Beef statt nach Lyoner oder Leberwurst zu greifen. In vielen Gerichten kannst Du einen Teil des Fleischs durch Gemüse ersetzen. Das bringt Abwechslung in den Speiseplan, macht die Gerichte, wie zum Beispiel Chili con Carne, Lasagne oder andere Nudelsaucen, abwechslungsreicher, schmackhafter und gesünder. Wenn Du Sahne zum Beispiel in Suppen durch Kondensmilch ersetzt, kannst Du ebenfalls viele Kalorien einsparen um dein Idealgewicht zu halten.

Fertiggerichte meiden für das Idealgewicht

Bei vielen Gerichten, die Du selbst zubereitest, kannst Du ganz leicht durch das Ersetzen einer Zutat durch eine andere enorm Kalorien reduzieren. Bei Fertiggerichten geht dies selbstverständlich nicht. Aber das ist nicht der einzige Nachteil, denn Fertiggerichte enthalten neben viel Fett, das als Geschmacksträger eingesetzt wird, auch jede Menge Zucker – selbst bei Gerichten, die überhaupt nicht süß schmecken. Wenn es also irgendwie möglich ist, versuche Dir Fertiggerichte abzugewöhnen. Das gilt auch zum Beispiel für Backmischungen. Im Internet findest Du tausende von einfachen Rezepten, die genauso schnell gemacht sind wie eine Fertigmischung für einen Kuchen, aber wenn Du selbst alles zusammen stellst, kannst Du einen Teil des Zuckers weglassen oder ihn durch Honig oder Ahornsirup ersetzen.

Etwas Wettbewerb gefällig?

Zur Motivation, das Idealgewicht zu halten, gibt es nicht besseres als ein wenig Wettbewerb. Auf der Webseite von MyBodyBet, findest Du Gleichgesinnte und Herausforderungen, bei denen Du sogar Geld gewinnen kannst.